Komplexe Technologien – lesbar auf den Punkt gebracht

Technologien kommen und gehen. Gut, wenn man dann ein Gefühl hat, was wichtig werden könnte und was nicht.
Intuition und jahrzehntelange Erfahrung mit Technik aus vielen Bereichen zahlen sich aus. Denn mancher Hype entpuppt sich für Friedhelm Weidelich bei näherem Hinsehen als Seifenblase.

Trotzdem gibt es unzählige Technologien, die sich in Zukunft als sinnvoll und nützlich erweisen werden. Die Übersicht zu behalten, ist für den Laien schwer. Als erfahrener Technik-Fachjournalist bereitet Friedhelm Weidelich technische Entwicklungen kompetent für Zeitungen, Zeitschriften, elektronische Medien und Bücher auf.
Denn Leser interessieren sich nicht nur für Trends, sie wollen sie auch einordnen und ihren Nutzen abschätzen.

Friedhelm Weidelich übersetzt im weitesten Sinn: Und zwar aus der Fachsprache der Techniker und Ingenieure in die Sprache, die jeder versteht. Deutsch-Deutsch, aber auch mal Englisch-Deutsch. Zielgruppengerecht für technisch interessierte Leser, Geschäftsführer, potenzielle Kunden oder Fachleute. Als Basis für Entscheidungen, als Sachinformation oder einfach nur zur Unterhaltung.
Denn Technik ist spannend, wenn sie einfallsreich und gut lesbar präsentiert wird. Mit seiner langen Berufserfahrung kann Friedhelm Weidelich das.